Die Koordination, Steuerung und Überwachung von Bauvorhaben in technischer, rechtlicher und wirtschaftlicher Hinsicht ist eine originäre Tätigkeit des Bauherrn. Sie wird in die Aufgabenbereiche Projektleitung und Projektsteuerung untergliedert.

   Projektleitung

Die Projektleitung umfasst den Teil der Bauherrenfunktionen mit Entscheidungs- und Durchsetzungskompetenz. Tritt der Bauherr als Unternehmen mit reiner Linienfunktion auf, das keine Führungs- und Leitungspositionen neben der Linie kennt, werden die Leistungen als “Projektkoordinator” übernommen, dem eine Führungskraft, z. B. der Geschäftsführer, als nomineller Projektleiter vorgesetzt wird.

   Projektsteuerung

Die Projektsteuerung ist in der Organisationsstruktur als Stabsstelle angesiedelt und nimmt delegierbare Auftraggeberfunktionen wahr. Dies sind z. B. ausgewählte technische, wirtschaftliche und rechtliche Aufgaben der Koordinierung, Information, Kontrolle, Steuerung und Überwachung.


Info

Durch die neutrale und unabhängige Wahrnehmung sowohl delegierbarer Bauherrenfunktionen als auch von Leitungsaufgaben in stellvertretender Funktion mit Vollmacht des Auftraggebers unterstütze ich Sie bei der technischen, wirtschaftlichen und organisatorischen Durchführung Ihrer Bauprojekte und entlaste Sie von Einzelverantwortlichkeiten und deren Risiken.